3/30/2012

Rezension zu "Das Böse in uns" / Leseprobenauswertung / Leseflaute überwunden?

Ja, ich weiß... Ich bin schon wieder zu spät drann mit der Rezension. Sie war ja eigentlich für letzten Freitag geplant, aber ich hatte so dermaßen viel zu tun. *seuftz* Aber dafür werd eich mir mit DIESER extra viel Mühe geben.... *zweifelnder Blick*

Ich werde in dieser Rezensionschreibe über die Geschichte schreiben, wie ich zu dem Buch kam. Den Schreibstil und die Figuren im Buch bewerten und meine Meinung zur Handlung geben. Dazu gehört, ob das Buch echt schwer zu lesen  oder ob es ein heiteres Vergnügen war und wie das Gesamtpaket wirkt.

Da ich nicht wie Livi oder Elli richtig oft und richtig gute Rezis schreibe, sei mir verziehen, wenn ich mal abscheife oder so. Ich bin noch Neu hier *wink* !!

Später im Post sag ich nochh kurz was zu den Leseproben von gestern (?!) und zu dem neuen Buch, das ich angefangen habe. Aber jetzt, ohne größere Umschweife... Vorhang auf für meine erste Rezi im Jahre 2012! *Korken knallt*


Titel: "Das Böse in uns" 
Autor: Cody McFadyen
Aus dem Englischen übersetzt: Axel Merz
Genre: Thriller 
Verlag: Bastei Lübbe
Preis: €   9,99 [D]
ISBN: 978-3-404-16421-9


Die Geschichte des Buches, das in diesem Moment vor mir auf dem Tisch liegt begint in einem Buchladen. Nichts ungewöhnliches, wie viele denken. Das "ungewöhnliche" war nur, dass dieser Buchladen nicht hier in Berlin oder in der Umgebung war. Tatsache ist, dass er sich in Xanten befand.

Ich war dort vor ca. 2 Wochen mit meiner Klasse. Wir hatten drei Stunden Freizeit und durften in der Stadt herrum irren. Der Buchladen war in einer Seitenstraße, die vom Markt abging und ich brauchte nicht mal meine Freunde zu überreden hinzu gehen. Immer wenn ich in ein Buchladen gehe bekommt mein Hirn glaube ich ein kleinen Kurzschluss.
 Soviele Cover springen einem ins Auge, man will sie alle anschauen aber eigentlich ist das zu anstrengend und wenn ich mich wie eine besessene durch die Regale wühlen würde, hätten die zwei Angestellte mich kurz und knapp einfach vor die Tür gestellt. Nach dem Motto: "Nur gucken- nicht reinbeißen!"

Mich zügelnd schlich ich also an den Regalen vorbei und gelangte zu den Jugendbüchern. PANEM stand mit mri auf Augenhöhe und ich hatte das Bedürfniss laut aufzuschreien. Aber wie gesagt, ... ich zügelte mich! Ich weiß, JEDER (ohne Ausnahme!) fährt auf die Bücher ab. Ich sag nciht das sie schlecht sind, weil ich das nicht sagen kann... Ich hab sie NOCH nicht gelesen. Jaja, schande über mein Sünderhaupt.

Ich weiß, viele von euch sitzten jetzt rastend auf dem Stuhl und reißen sich alle Haare auf einmal aus oder Büschelweise, wer weiß das schon. Genug gute Kritik gab es doch:"Panem ist sooo toooooolll!!!" ... "Genau, es istw irklich soooo tooooll" ... "Finde ich auch, man muss es gelesen haben!" ... "Wieso ließt du es nicht Isi?" Ja, wieso lese ich es nicht? Wieso weigere ich mich standhaft? Die Antwort ist dermaßen ernüchternd und blöd, dass ich mich selbst ein bisschen auslachen muss: Ich lese es nicht, weil es ALLE gelesen haben und ALLE es toll finden. Darum! Mhm... komisch oder? Wenn es doch alle gut finden...? Aber so ist das nun mal mit mir. Es ist genauso wie bei der Biss-Reihe, als sie verfilmt wurde. Alle sind so auf diesen schleimigen Edward abgefahren, dass mir nur noch übrichblieb zu sagen: So einen schlechten Film schaue ich mir doch nicht an, wer bin ich denn?! Wahrscheinlich habe ich mit beiden Äußerungen gerade ALLE meine Leser verschreckt. Hm... blöd.

Zurück zum Buchladen ich ließ also PANEM hinter mir und schlängelte mich an meinen Freunden vorbei, die hinetr mir standen und dieses Buch anstarten als sei es sonst was. Ich blieb vor den Thrillern stehen und schaute mri die Cover an.
Bestimmt macht das jeder, aber bei mir kommt es sehr darauf an, wie ein Buchcover ausschaut. Es muss interessant sein. Etwas aussagen, aber einem nicht die Spannung nehmen. F. kam zu mir rüber.

"Na, wieder vor PANEM geflüchtet?" (F.)
"Ich flüchte nicht,... Flüchten tut man vor Dingen, die einem Angst machen." (Ich)
"Eben..." *lachen* (F.)
"Kein Komentar." *missmutig* (Ich)

Sie griff neben mir ins Regal, was mich wunderte, denn im Gegensatz zu mir ließt sie nie Thriller. Sie drehte eine Weile das Buch ind en Händen und laß sich dann Still den Einband durch.

"WTF?!" *bleich* (F.)
"Hm?" *in Buch versunken* (Ich)
"Ließ das mal..." *reicht mir Buch*

"Es mag ein Zufall sein, dass gerade du dieses Buch in den Händen hällst.
Vielleicht aber auch nicht.
Ich habe dich schon lange im Visier und beobachte dich während du diese Zeilen liest.
Ich kenne dein kleines Geheimnis. Es lastet wie ein dunkler Schatten auf deiner Seele. Keine Angst. Ich werde dich erlösen!"

Jetzt könnt irh euch vielleicht vorstellen, wie es F. ging als sie es gelesen hat. Ein Mal probiert sie ein Thriller aus und BUM ist sie für 10 Minuten zu EIs gefrohren. Man sagt ja immer: "Haha, ich? Angst? Vor was denn bite?" Doch trotzdem rennt man die Treppe runter wenn man oben das Licht ausgemacht hat. 

Als ich diese Zeilen laß ging es mir genauso. Ich hatte aufeinmal echt das Gefühl mich beobachtet einer... was natürlich QUARK war! *lach* 
Mein Interesse war also geweckt. Tzrotzdem wusste ich nicht, ob ich das Buch kaufen sollte. Der Umschlag ist weiß und die schrift ist Grau bis auf das Wort BÖSE... es ist extra dick, groß udn in rot geschirben. Unter der Schrift ist eine Menschliche Gestalt, die sich wohl an eine Scheibe drückt und Schreit, man erkennt nur Umrisse. Jetzt wo ich das Buch gelesen habe, frage ich mich: Wieso denn so ein Cover? Es passt nichtw irklich zu dem Inhalt. Nur, dass viele im Buch verzweifelt waren und bestimmt vor ihrem letzten Atemzug geschiren haben aber sonst? 
NAch viel hin und her habe ich das Buch dann gekauft. Als ich es dann auf meinem Rücken im Rucksack hatte glühte es förmlich und ich spürte das Gewicht. Mein Drang es zu lesen musste ich aber verschieben, auf den Abend! 

Das wars auch schon... so bin ich zum Buch gekommen. Ohne F. häte ich es bestimmt nie gelesen, bzw. angeschaut! 

Nun zum Schreibstil. Ich weiß nicht genau wa sich sagen soll, denn der Stil ist ein wenig komisch. 
1. Es ist in der jetzt-Zeit geschirben (Ich gehe, er klingelt etc etc)
2. Die Satzanfänge wiederholen sich oft (!)
3. Man bekommt eine Information die erst später geklärt wird.

An Nummer 1 habe ich mich relativ schnell gewöhnt. Nummer 2 hat mcih ein wenig aufgeregt, weil ich da ich selber ja schreibe, automatisch auf soetwas achte. Nummer 3 hat mir sogar sehr gut gefallen. Es ist mal was ganz anderes und so hatte ich es noch nie!!! 

Man kann sich auch super in die Personen hineinversetzten, auch wenn mir das manchmal ein bisschen unangenehm war. 
Wer will zum Bespiel ein kleines Mädchen sein, das gerne kleine Katzen erwürgt? Na, Hände hoch... ? Hm... keiner? Woran liegt das wohl...!?

Um zu den Personen zu kommen...
Somky Barrett ist die Hauptperson im Buch. Es war interessant ihr zuzusehen, wie sie einen Psychokiller jagt. Obwohl ihre Handlungen manchmal komisch waren bzw. nicht so wie ich dachte, sie würde handeln. Außerdem fand ich es krass wie sehr ihre Gefühle beschirben wurden. Nicht so: Ah, ich liebe ihn... aber ich hasse ihn auch!
Sondern eine ganz andere Art der Gefühle. Ihre Gedanken und ihren Zorn auf den Mann, der ihr das wichtigste im Leben nahm und auf all die anderen kranken Menschen, die sich sucht und einsperrt. Sie wirkte auf mich wie eine Frau die nach außenhin stark zu sein scheint, doch wenn man sie besser kennenlerntsehr verletztlich ist-

Sie war die Person, die am meisten beschrieben wurde. Auf alle anderen Personen, auch auf ihren Freund bekam man nur ein flüchtigen Blick.
Manchmal ärgerte ich mich aber über sie, wenn sie Dinge tat oder sie eben NICHT tat. Oder zu Menschen, die ihr helfen wollten, gemein war.

Außerdem gefiel mir das McFadyen nicht die perfekten Menschen wählte. Die hyper atraktiven Typen mit gebräunter Haut (oder Glitzer... *HUST HUST* ... wir wollen ja keinen anschauen!) und immer einem flotten Spruch auf den Lippen gab es dieses mal nicht. Auch nicht die perfekten Mädchen. Es gab ECHTE Menschen, dass ist für die heutigen Bücher gar nichts normales mehr!


Am Anfang lief das Buch in eine andere Richtung, als ich gedacht hatte. Es bekam aber dann nach einieger Zeit die Wendung die ich erhofft hatte und die 8 Stunden Busfahrt von Xanten nach Berlin vergingen dank Smoky schnell! Ich weiß nicht, ob man sagen kann, dass das Buch sich leicht liest... Es ist kein Teil, das man mal so neben her liest. Es braucht Konzentration und starken Willen. Denn wie jedes Buch hat es auch seine "kurzen" Längen! Manchmal war ich so schokiert von den Dingen aus dem Buch da sich mit starrem Blick und dem Buch in meinem Schoß auf dem Bett hockte und mich 15 Minuten nicht rührte.

In diesen Momenten fragte ich mich: Gibt es eine Altersbegrenzung für Bücher? Oder ein Aufkleber wo drauf steht: "Achtung: Nichts führ schwache Gemüter!" ?? 
Bei manchen Stellen wurde selbst mir mulmich... ( Ich erinnere nur mal an das kleine Mädchen, das leindenschfatlich gerne Katzenbabies killt und in ihrem Garten vergräbt!) Gleichzeitig verspürt man den Drang weiter zu lesen. Man will wissen, welcher Kranke hinter all dem steckt und... man fühlt sich gefesselt vom Drang tiefer in die Story zu tauchen. Auch wenn dort Dinge auf ein warten, die einem Angst machen und man sich vor sich selbst erschreckt...


Im Großen und Ganzen gefiel mir das Buch. Es war spannend aber hatte seine Längen. Es fesselte oder lies ein kalt. Es war aufregend aber machte mir Angst. Ein ständiges Hoch und Runter, immer wieder!! Dieses Buch muss man selbst gelesen haben um sich ein Bild von zu machen.

Da ich kein Bewertungssystem habe gebe ich dem Buch einfach mal die Note 1- bis 2+, denn es gab echt gute Sachen aber  auch einige Stelle, die sich zogen!


 Auf jedenfall möchte ich noch mal zusammenfassen:

1. Das Buch ist spannend.
2. Ich hätte ein anderes Cover gewählt, aber okay...
3. Der Schreibsitl ist okay bis hin zu gut!
4. Es ist örderisch im warsten Sinne des Wortes und es lässt dich nicht mehr los... Auch wenn du das Buch schon längst geschlossen hast. Du fürchtest dich vor dunklen Räumen hast angst vor halb geschlossenen Türen aber vorallem hast du Angst weiter zu lesen... Aber genau DAS gibt den Kick. Du fürchtest und liebst das Buch zur gleichen Zeit.

Es liegt nicht am Buch ob du es liest oder nicht... sondern an dir!

Bist du stark genug in deine Seele zu blicken und zu sehen,
ob du nicht auch ein dunkles Geheimnis hast, das keiner kennt?


Na,... cooler letzter Satz oder? *lach* Okay,... alle die jetzt panisch an ihrer Maus kauen... Chillt! *kicher*

Jetzt zum zweiten Punkt des Posts:
Ich habe alle Leseproben durch. Und als erstes. Ich liebe Leseproben, aber ich hasse es, dass sie immer dann enden, wenn es doch gerade erst los geht! Jaja,... ich weiß das ist extra so! *kopfschüttel*

Ich mache es mit dem erste Platz, zweiter Platz etc - System und so siehts aus:

1. Von der Nacht verzaubert (Amy Plum)
2. Firelight- Brennender Kuss (Sophie Jordan)
3. Meeresflüstern (Patricia Schröder)  
4. Elfenseele- Zwischen den Nebeln (Michelle Harrison)
5. Spiegelkind (Alina Bronsky)
6. Memento- Die  Überlebenen (Julianna Baggott)

7. Sephira- Ritter der Zeit / Die Bruderschaft der Schatten (Corina Bomann)

(8. Die Flucht (Ally Condie))

Obwohl ich "Dich Flucht" kaum, mit in die Liste einfügen kann, weil ich den ersten nicht gelesen habe!! Also alle die schon die Äxte und Kettensägen rausgeholt haben um mich zu vierteile... Nicht ausrasten! *lach*

Platz 1 bis 5 werde ich mir sogar glaube ich kaufen... wenn nicht ausleihen! *freu* Dankööö, Livööö! <3

Und zum letzten (meine Finger rauchen schon ab...) Punkt bei diesem Post, dann lass ich die letzten, die bis jetzt durchgehalten habe auch in Ruhe:

Ich lese wieder... ja... es ist "lange her", dass ich ein Buch in der Hand hatte... gefühlte drei Jahre! *grins* Gestern hatte ich richtig lust auf ein Buch und habe mal in mein Schrank geschaut. Und tatatataaaaaaa "Nichts ist endlich" ist jetzt mein neues Projekt. Bis jetzt ist es echt okay... Es ist zwar 'n ganz klein wenig verwirrend aber das muss so sein... am Anfang eines Buches... glaube ich?! *lach*

So... das war es jetzt aber!!! BITTE seid so lieb und schreibt mir n Kommentar... ich hab mir sooo derbe viel Arbeit mit dieser Rezi gemacht... *erschöpft sei* Danke an die, die meiner Bitte nach kommen!!

4 Meinung[en]:

Olivia hat gesagt…

GEILOOOOO <333
OH man was für eine HAMMEREZI! O.o
Du solltest vieeeeeeeeeeeeeeeeel öfter welche Schreiben!! :D
Das sage ich sogar obwohl mein Gehirn und meine Arme& Beine nach diesen vermaleteiten 5 Stunden Schauspieltraining nur noch aus Pudding bestehen. Also Puddinghirn Livi sagt[nochmal zusammengefasst] SCHREIB GEFÄLLIGST MEHR REZIIIIIIIIIIIS <333

Lichterzählerin hat gesagt…

BITTE BITTE BITTE ÖFTER REZIS!!!! DIE IST SO GEIL GEWORDEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! <3333333333333333333333333333333333333333333333333
Und "Sommerfalle" wäre glaube was für dich :D Übrigens sieht das Cover echt mies aus, hab's gleich erst mal gegoogelt ... Also früher hab ich ja Krimis geliebt, aber jetzt so als Weichwurst würde ich das glaube lieber doch nicht lesen .. :D VANI IST SCHULD! Die wollte nämlich unbedingt mit mir Saw 2 gucken - und seitdem hasse ich alles, was auch nur irgednwie damit in Verbindung kommt :D
Aber jedenfalls: HAMMER REZI!!! ICH WILL MEEEEHR!!! <3333333333333
Und: Hätteste am Mittwoch Zeit? Zeit für Safarijagd durch Potsdam? Mit mir und Livi [falls sie kann, muss sie noch fragen]? <3

Und sorry für's SMS-Nerven :D

Kiki hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Kiki hat gesagt…

ENDLICH eine Rezi gefunden die mehr sagt außer das Buch ist gut und blablabla.. Jetzt hab ich endlich Lust das Buch zu lesen...Danke ;D

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar!! :)